DIY Fashion Accessoires Handmade Inspiration

DIY: Körper-Kette – meine kleine Inspiration aus dem Barock

12. November 2015
Teaser_kreuzkette

DIY Kreuzkette wie im historischen Barock
DIY Crossover necklace baroque

Perfektes DIY für einen ruhigen Abend vor dem Fernseher oder am Kamin

Eine 100% bebilderte Schritt-für-Schritt Anleitung ist bei dieser simplen Kette gar nicht nötig, daher hier die Schritte grob zusammengefasst. Wenn etwas nicht klar ist, fragt mich gern 🙂

Materialien-Liste

  • 6m Polyamidband transparent
  • Perlen
  • 1 Anhänger Antik-Gold
  • Sekundenkleber mit Pinselspitze

1. Das Upcycling kann beginnen

Sucht einen großen Anhänger einer ausgemisteten Kette, der euer Mittelstück sein soll. Zur Orientierung: meiner ist 8cm hoch und 6,5cm breit. Achtet dabei darauf, dass es vier diagonal-symmetrische Löcher gibt, an denen ihr eure Fäden der Perlenstränge durchziehen könnt. Ich habe euch das an meinem Beispiel einmal in besonders schön angezeichnet XD:

Upcycling Anhänger AntikIhr könnt auch eine alte Brosche nehmen, wenn ihr keinen Anhänger habt. Ein Anhänger macht sich nur deshalb gut, weil wir das kleine Ding zum Aufhängen noch für Schritt 2 benötigen. Sonst müsstet ihr es weglassen oder euch eins ranbasteln. ^^‘

2. „Umprogrammierung“ der alten Anhänger-Funktion

Die Aufhängung unseres Anhängers benutzen wir jetzt für einen ganz kleinen Perlenstrang. Dazu dreht ihr euren Anhänger nun auf den Kopf. Dann nehmt ihr euch ein ca. 20cm langes Polyamidband (transparent) und fädelt es einmal bis zur Mitte durch. Fädelt im Anschluss je eine eckige Perle durch jede Seite. Nun nehmt ihr beide Enden zusammen und fädelt eine beliebige andere, am besten runde, Perle ein (beide durch die Öffnung). Zieht die Perle bis ganz runter. Ihr seht, dass dadurch alles fest gezurrt wird. So fahrt ihr nun mit den weiteren Perlen nach frei nach Schnauze fort. Euer Strang sollte 5-7cm lang sein.

Am Ende fädelt ihr wieder eine Perle (am besten eine längliche) pro Band ein und bildet eine Schlaufe, indem ihr danach erneut von hinten nach vorn durch fädelt. Den Polyamidfaden fixiert ihr nun mit Sekundenkleber. Ich empfehle euch den mit der Pinselspitze. Hält bombenfest! Den überstehenden Faden könnt ihr nun getrost abschneiden.
Schlaue Nylonfaden durch Perle
Am Ende sollte es dann so aussehen:
Antik Gold und Perlen Anhänger

3. Perlen, Perlen, du brauchst nun ganz viele Perleeeeennnnnn!!!

Im Prinzip ist das tatsächlich auch schon der letzte Step, der sich eben noch ein Mal wiederholt. Er dauert aber auch mit Abstand die längste Zeit. Legt euch einen schönen Disney Film ein oder schaut ein bisschen Pokemon, so wie ich die Tage, und dann läuft das schon 🙂 Vielleicht noch eine schöne heiße Schokolade und eine Kuscheldecke, auf der ihr die wichtigsten Perlen schon ausbreiten könnt.

So, nehmt euch nun erneut den Polyamidfaden zur Hand und schneidet zwei Fäden zu identischen Längen ab: 252cm. Legt den zweiten Faden beiseite und behaltet zunächst nur den Ersten in der Hand. Führt die beiden Enden des Fadens zusammen, somit halbiert sich eure Länge auf 126cm. Das entspricht einer diagonalen Kettenlänge. Nun fädelt ihr die zusammengedrückte Mitte eures Fadens durch eines der vier ausgewählten Löcher eures Anhängers. Zieht die beiden immer noch zusammengehaltenen Enden des Fadens durch die Schlaufe und zieht sie fest. Zur Fixierung beginnen wir nun schnell mit dem Einfädeln der ersten Perlen. Ich habe für alle Anfänge immer meine dunklen, eckigen Perlen genommen, das könnt ihr aber handhaben, wie ihr es schön findet. Alle Perlen werden nun bis zum Ende immer mit doppeltem Faden aufgezogen, das gibt der Kette eine schöne Stabilität und die Perlen schlingern nicht so herum.

Ich persönlich mag es gern, dass bei meiner Kette nichts abgezählt oder geordnet ist. Alle Formen waren mir willkommen und farblich fand ich nur Cremeweiß zu nehmen zu langweilig. Daher habe ich mich für Perlen in den Tönen Creme, Weiß, Gold, Beige, Pastell-Khaki, Silber-Schwarz, Silber, Tannengrün, Flieder und Eisblau entschieden. Ist doch irgendwie eine tolle Herbst-Winter-Kombi, oder!? Ich habe hierbei wieder aus meinen Resten geschöpft, vielleicht habt ihr ja selbst auch so ein paar noch unverarbeitete Schätze rumliegen. Herbst-Winterfarben

Wenn ihr nur noch 5cm am Ende übrig habt, dann hört auf zu fädeln, denn wir müssen ja noch die Kette am diagonalen Gegenstück unseres Loches befestigen. Hierzu empfehle ich euch wieder die Technik mit der Schleife (eine Perle zweimal von hinten einfädeln). So sind alle Perlen schön fixiert. Anschließend führt ihr eine Seite des Fadens von oben durch das Loch, das diagonal zu eurem ersten Loch liegt. Hinten knotet ihr dieses dann mit dem zweiten Ende auf der Rückseite des Anhängers fest zusammen (Doppel-Dreifachknoten). Damit alles gut hält, streichen wir hier etwas Sekundenkleber drüber und drücken es gut an. Da der Polyamidfaden transparent ist, sieht man nichts. 🙂 Eine Seite ist nun geschafft, gut gemacht!

So sollte es dann aussehen:

Nylonfaden mit Perlen an Anhänger fixieren
DIY Barock Kette
DIY_Kreuzkette_8
handmade baroque

4. Wiederholt den Punkt 3 nun noch ein Mal für die andere Seite!

Nun wird es Zeit, euch zurückzulehnen und euer Meisterwerk zu bestaunen 😀

Ich hoffe, ihr hattet viel Spaß und seid zufrieden mit eurer Überkreuzkette, inspiriert aus dem historischen Barockzeitalter, die nun auch top zum modernen Modestil passt. Abschließend hier ein paar Bilder meiner fertigen Kette. Ich freue mich wie immer über eure Bilder!
DIY Kreuzkette wie im historischen Barock mit Perlen und Gold
DIY Überkreuz Kette Barock
DIY Kette Barock

DIY_Kreuzkette_12

DIY_Kreuzkette_13
Achso fast vergessen, dieses Bild war übrigens die Inspirationsquelle meiner Überkreuzkette Körperkette. Das Foto habe ich in Venedig geschossen. Sie ist natürlich der Zeit entsprechend wesentlich prunkvoller und üppiger als Meine.

Venezianische Kette Barock

Read Next

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply